Literatur

Literatur zu Autismus- Spektrum- Störungen für Eltern und Familien:

 

 

 

  • Preißmann, Christine: Psychotherapie und Beratung bei Menschen mit Asperger-Syndrom: Konzepte für eine erfolgreiche Behandlung aus Betroffenen- und Therapeutensicht. Kohlhammer, 2009
  • Preißmann, Christine: Asperger - Leben in zwei Welten: Betroffene berichten: Das hilft mir in Beruf, Partnerschaft und Alltag. Trias, 2012
  • Preißmann, Christine: Überraschend anders: Mädchen & Frauen mit Asperger. Trias, 2013
  • Schreiter,Daniela: Schattenspringer, Per Anhalter durch die Pubertät, Jugendbuch ab 12 Jahren, 2015, Panini Comics 
  • Schreiter, Daniela: Schattenspringer, Wie es ist, anders zu sein, Jugendbuch ab 12 Jahren, 2014, Panini Comics 
  • Seger, Britta: Was ist mit Tom? Geschichten zur Aufklärung über Autismus (Aspergersyndrom) in Kindergarten und Grundschule, 2011, Kater Verlag
  • Sif Brigitta.Oliver, Für alle, die je das Gefühl hatten, ein bisschen anders zu sein. 2013, Aladin Verlag GmbH
  • Hoopmann, Kathy: So sehe ich deine Welt, willst du auch meine sehen? 2013
  • Simsion, G. (2013): Das Rosie-Projekt: Roman. FISCHER Krüger Verlag.
  • Attwood, T. (2007). Ein ganzes Leben mir dem Asperger- Syndrom. Alle Fragen- Alle Antworten. Trias Verlag.
  • Attwood, T. (2010). Das Asperger-Syndrom: Wie Sie und ihr Kind alle Chancen nutzen: Das erfolgreiche Praxis-Handbuch für Eltern und Therapeuten. Stuttgart: Trias Verlag.
  • Frese, C. (2012). Rechtsratgeber des Bundesverbandes autismus Deutschland e.V. über die Rechte von Menschen mit Autismus und ihrer Angehörigen. Hamburg. (online)
  • Hilfe für das autistische Kind – Regionalverband Weser-Ems e.V. (2011). Autismus- Was ist das? und Autismus: Strategien, die den Umgang mit Kindern mit einer autistischen Störung erleichtern (online)
  • La Brie Norall, C. & Wagner Brust, B. (2011). Kinder mit Asperger einfühlsam erziehen. Wie Sie Sozialverhalten und Kommunikation Ihres Kindes fördern. Stuttgart: Trias Verlag.
  • Matthews, J. & Williams, J. (2001). Ich bin besonders!: Autismus und Asperger: Das Selbsthilfebuch für Kinder und ihre Eltern. Mit vielen Ratschlägen für den Alltag. Stuttgart: Trias Verlag.
  • Poustka, F. & Bölte, S. (2009): Ratgeber Autistische Störungen: Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher. Hogrefe: Göttingen.
  • Schirmer, B. (2006). Elternleitfaden Autismus. Stuttgart: Trias Verlag.

 

Literatur von Menschen mit Autismus:

  • Brauns, A. (2004). Buntschatten und Fledermäuse. Mein Leben in einer anderen Welt. Goldmann Verlag.
  • Grandin, T. (2006). Ich sehe die Welt wie ein frohes Tier: Eine Autistin entdeckt die Sprache der Tiere. Ullstein Verlag.
  • O´Neil, J.L. (2001). Autismus von innen: Nachrichten aus einer verborgenen Welt. Bern: Huber.
  • Haddon, M. (2005). Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone. Goldmann Verlag. (Roman)
  • Prince- Hughes, D. (2005). Heute singe ich mein Leben: Eine Autistin begreift sich und ihre Welt. Ullstein Verlag.
  • Schäfer, S. (2010). Sterne, Äpfel und rundes Glas: Mein Leben mit Autismus. Verlag Freies Geistesleben.
  • Schmidt, P. (2012). Ein Kaktus zum Valentinstag. Ein Autist und die Liebe. Patmos Verlag.
  • Williams D. (1994). Ich könnte verschwinden, wenn du mich berührst. Erinnerungen an eine autistische Kindheit. Droemer Knaur Verlag.

 

Grundlagenliteratur zu Autismus- Spektrum- Störungen:

  • Bölte, S. (Hrsg.) (2009). Autismus. Spektrum, Ursachen, Diagnostik, Intervention, Perspektiven. Bern: Huber.
  • Bundesverband autismus Deutschland e.V. (2011)(Hrsg.). Inklusion von Menschen mit Autismus. Karlsruhe: Loeper.
  • Enders, A. & Noterdaeme, M. (Hrsg.) (2010). Autismus- Spektrum- Störungen: Ein integratives Lehrbuch für die Praxis. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Freitag, Ch., M. (2008). Autismus-Spektrum-Störungen. Bausteine der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. München: Reinhardt Ernst.
  • Gundelfinger, R. & Steinhausen, H. C. (Hrsg.) (2009). Diagnose und Therapie von Autismus-Spektrum-Störungen: Grundlagen und Praxis. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Kamp-Becker, I. & Bölte, S. (2011). Autismus. München: Ernst Reinhard Verlag.
  • Poustka, F. & Bölte, S. (2004): Autistische Störungen. Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie. Band 5. Hogrefe: Göttingen
  • Remschmidt, H. & Kamp- Becker, I. (2006): Asperger Syndrom. Springer: Heidelberg
  • Sinzig, J. (2011). Frühkindlicher Autismus. Springer: Heidelberg.
  • Vermeulen, P. (2016): Autismus als Kontextblindheit. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.  

 

Förderung und andere Themen:

  • Bach, H. (2006). Wer tauscht mit mir? Kommunikationsförderung autistischer Menschen mit dem “Picture Exchange Communication System”. Stuttgart.
  • Baumgartner, F., Dalferth, M. & Vogel, H. (2009). Berufliche Teilhabe für Menschen aus dem autistischen Spektrum (ASD). Heidelberg: Universitätsverlag Winter.
  • Burgdorf-Schule (2009): Autismus. Zeitschrift der Samariteranstalten Fürstenwalde. Unterwegs. Dokumentiert. 2/2009 (guter Überblick über alle Formen des Autismus und Möglichkeiten – v.a. schulischer- Förderung)
  • Degner, M. & Müller, C. (Hrsg.) (2008): Autismus Besonderes Denken – Förderung mit dem TEACCH-Ansatz. Nordhausen: Verlag Kleine Wege.
  • Häußler, A. et al. (2003): SOKO Autismus. Gruppenangebote zur Förderung SOzialer KOmpetenzen bei Menschen mit Autismus. Erfahrungsbericht und Praxishilfen. modernes lernen: Dortmund
  • Häußler, A. (2005): Der TEACCH Ansatz zur Förderung von Menschen mit Autismus. Borgmann: Dortmund
  • Häußler, A. & Bernard-Opitz, V. (2010). Praktische Hilfen für Kinder mit Autismus- Spektrum- Störungen (ASS). Kohlhammer.
  • Herbrecht, E., Bölte, S., Poustka, F. (2008): KONTAKT. Frankfurter Kommunikations- und soziales Interaktions- Gruppentraining bei Autismus-Spektrum-Störungen, Hogrefe, Göttingen.
  • Kühn, G. & Schneider, J. (2009). Zwei Wege zur Kommunikation. Praxisleitfaden TEACCH und PECS. Hamburg: Verlag hörgeschädigte Kinder.
  • Matzies, M. (2010). Sozialtraining für Menschen mit Autismus- Spektrum- Störungen (ASS). Kohlhammer.
  • Matzies, M. & Schuster, N. (2009): Colines Welt hat tausend Rätsel Alltags- und Lerngeschichten für Kinder und Jugendliche mit Asperger- Syndrom. Kohlhammer, Stuttgart
  • Schatz, Y. & Schellbach, S. Jemand so wie ich – Arbeitsmappe. Nordhausen: Verlag Kleine Wege.
  • Schneider, K. & Köneke, V. (2009): Warum Bretter manchmal vor Köpfen kleben … und man im Sitzen miteinander gehen kann – Ein Alltagsleitfaden für Kinder und Jugendliche mit Autismus. Kleine Wege, Nordhausen
  • Theunissen, G. (2008). Positive Verhaltensunterstützung. Eine Arbeitshilfe für den pädagogischen Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Lernschwierigkeiten, geistiger Behinderung und autistischen Störungen. Lebenshilfe Verlag, Marburg.
  • Vermeulen, P. (2002). „Ich bin was Besonderes“ Arbeitsmaterialien für Kinder und Jugendliche mit Autismus / Asperger-Syndrom, Verlag Modernes Lernen

 

Literatur zum Thema Autismus und Schule:

  • Bundesverband Hilfe für das autistische Kind (2005): Asperger- Syndrom- Strategien und Tipps für den Unterricht. Hamburg. (über www.autismus.de zu beziehen)
  • Bundesverband Autismus Deutschland & Wilczek, B. (2007): Schulbegleitung für Schülerinnen und Schüler mit Asperger- Syndrom. Hamburg. (über www.autismus.de zu beziehen)
  • Bundesverband Hilfe für das autistische Kind / vds (2003): Autismus macht Schule. Würzburg
  • Burgdorf-Schule (2009): Autismus. Zeitschrift der Samariteranstalten Fürstenwalde. Unterwegs. Dokumentiert. 2/2009
  • Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen – Schleswig- Holstein (IQSH) / Hausotter, A. (2009).(Hrsg.): Förderschwerpunkt Autistisches Verhalten: Förderliche Bedingungen für Schülerinnen und Schüler mit autistischem Verhalten in Schulen Schleswig-Holsteins. Kronshagen.
  • Knorr, P. (2012). Schüler mit Autismus-Spektrum-Störungen im inklusiven Unterricht. In Marschallamt der niederschlesischen Woiwodschaft- Abteilung für behinderte Menschen, Frauen auf dem Weg nach Europa e.V., Stiftung Promyk Slonca & Sächsisches Bildungsinstitut (Hrsg.). „Nur gemeinsam sind wir leistungsstark“ Konferenz 01.- 02.03.2012, Tagungsband, Polen, S. 81 -88.
  • Knorr, P. (2010a). Schüler mit Asperger- Syndrom und High- Functioning- Autismus im integrativen Unterricht. Sonderpädagogischer Kongress 2010, „Inklusion braucht Professionalität“, Verband Sonderpädagogik e.V., 22.- 24.4.2010, Weimar, Tagungs- CD.
  • Knorr, P. (2010b). Förderschwerpunkt Autismus – 30 Tipps für Lehrkräfte von Schülern mit Autismus- Spektrum- Störungen. Autismus, 69, S. 12-15
  • Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) (Hrsg.) (2009). Handreichung 6:Sonderpädagogische Förderung – Autismus. Berlin (Onlineressource).
  • Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg (2009).Handreichung zur schulischen Förderung von Kindern und Jugendlichen mit autistischen Verhaltensweisen. Grundlagen, Auftrag der Schulen, Umsetzungshilfen. Stuttgart (Onlineressource).
  • Regionalverband Mittelfranken „Hilfe für das autistische Kind“ (2009): Asperger-Autisten verstehen lernen. Emskirchen. (Onlineressource)
  • Sächsisches Staatsministerium für Kultus und Sport (2009). Sonderpädagogische Förderung- Handlungsleitfaden schulisch Integration. Dresden. (Online)
  • Sautter, H., Schwarz, K. & Trost, R. (Hrsg.). (2012). Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störung: Neue Wege durch die Schule. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Schirmer, B. (2010). Schulratgeber Autismus- Spektrum- Störungen: Ein Leitfaden für LehrerInnen. München: Reinhardt Ernst.
  • Schuster, N. (2010). Schüler mit Autismus- Spektrum- Störungen. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Tuckermann, A., Häußler, A. & Lausmann, E. (2012). “Praxis TEACCH: Herausforderung Regelschule-Unterstützungsmöglichkeiten für Schüler mit Autismus-Spektrum-Störungen im lernzielgleichen Unterricht” Verlag modernes lernen: Dortmund
  • Verband Sonderpädagogik e.V.(vds)- Landesverband Sachsen (Hrsg.)(2010). Herausforderungen im Schulalltag-Autistisches Verhalten. Dresden (7 EUR; Bestellung unter: ulrike.groeger@verband-sonderpaedagogik.de)

 

Literatur zum Thema Autismus und Wohnen:

  • Gottesleben, E. (Hrsg.) (2004). Strukturierung und Visualisierung als Unterstützung für autistische Menschen. Praktische Umsetzung in einer Wohneinheit. Bethel-Verlag, Bielefeld
  • Klauß, Theo (2008): Wohnen so normal wie möglich. Ein Wohnprojekt für Menschen mit Autismus (Asperger-Syndrom). Heidelberg: Universitätsverlag Winter
  • Müller-Teusler, S. (Hrsg.) (2008). Autistische Menschen. Leben in stationärer Betreuung. Lambertus Verlag (Freiburg)

 

Literatur zum Thema Förderung sozialer Kompetenzen:

  • Gawronski, A., Pfeiffer, K. & Vogeley, K. (2012). Hochfunktionaler Autismus im Erwachsenenalter. Verhaltenstherapeutisches Gruppenmanual. Beltz Verlag.
  • Häußler, A. et al. (2003): SOKO Autismus. Gruppenangebote zur Förderung SOzialer KOmpetenzen bei Menschen mit Autismus. Erfahrungsbericht und Praxishilfen. modernes lernen: Dortmund
  • Häußler, A. & Bernard-Opitz, V. (2010). Praktische Hilfen für Kinder mit Autismus- Spektrum- Störungen (ASS). Kohlhammer.
  • Herbrecht, E., Bölte, S. & Poustka, F. (2008): KONTAKT Frankfurter Kommunikations- und soziales Interaktions-Gruppentraining bei  Autismus-Spektrum-Störungen, Hogrefe, Göttingen
  • Jenny, B., Goetschel, P., Isenschmid, M. & Steinhausen, H.C. (2011). KOMPASS – Kompetenztraining für Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störungen: Ein Praxishandbuch für Gruppen- und Einzelinterventionen. Kohlhammer
  • Matzies, M. (2010). Sozialtraining für Menschen mit Autismus- Spektrum- Störungen (ASS). Kohlhammer.
  • McAfee, J. (2002): Navigating the Social World A Curriculum for Individuals with Asperger’s Syndrome, High Functioning Autism and Related Disorders, Arlington, TX: Future Horizon
  • Paschke-Müller, M.S., Biscaldi, M., Rauh, R., Fleischhaker, C. & Schulz, E. (2012). TOMTASS – Theory-of-Mind-Training bei Autismusspektrumstörungen. Freiburger Therapiemanual für Kinder und Jugendliche. Springer Verlag.
  • Patrick, N. (2012). Soziale Kompetenz für Teenager und Erwachsene mit Asperger- Syndrom. Ein praktischer Ratgeber für den Alltag. Tübingen: dgvt Verlag.
  • Schneider, K. & Köneke, V. (2009): Warum Bretter manchmal vor Köpfen kleben … und man im Sitzen miteinander gehen kann – Ein Alltagsleitfaden für Kinder und Jugendliche mit Autismus. Kleine Wege, Nordhausen