Elternberatung

Neben der therapeutischen Arbeit kommt der Familie und dem Umfeld eine große Bedeutung zu. Als Angehörige eines autistischen Menschen stehen Sie vor vielen Herausforderungen. Die Gestaltung des Alltags, die Reaktionen der Umwelt aber auch die Frage: “Wie soll es weitergehen?“ können große Belastungen darstellen.

 

Ich biete Ihnen regelmäßige Gespräche in geschützem Rahmen an. Angehörige haben die Möglichkeit, mehr über den Autismus ihres Kindes zu erfahren, Ziele und Wünsche zu äußern sowie über Ihre Belastungen zu sprechen. Durch begleitende Beratungsgespräche und Verhaltenstrainings mit Ihrem Kind kann es gelingen, das Zusammenleben zu erleichtern, sowie das Verständnis der autistischen Behinderung zu fördern.

 

Eine qualifizierte und intensive Therapie unter Einbindung des sozialen Umfelds, wie Eltern, Großeltern, Geschwistern, aber auch Lehrern und Erziehern unterstützen den therapeutischen Fortschritt. Dies belegen zahlreiche Studien aber auch meine persönliche Erfahrung.

 

Von Zeit zu Zeit kann es hilfreich sein, dass Sie als Angehörige gemeinsam mit Ihrem Kind in der Therapie Inhalte erarbeiten. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn das Miteinander aufgrund der schwierigen Verhaltensweisen ihres Kindes beeinträchtigt ist.

 

Als Eltern haben Sie durch die Teilnahme an der Therapie sowohl die Möglichkeit, die Fortschritte Ihres Kindes zu erfahren, aber auch eingespielte Kommunikations- und Interaktionsmuster zu durchbrechen. Wir entwickeln gemeinsam Lösungen, wie die Kommunikation mit ihrem Kind gelingen kann.